iPhone 7 Kein Ton beim Telefonieren

iPhone 7: Kein Ton beim Telefonieren!

Immer mehr Nutzer von iPhone 7 und iPhone 7 Plus haben Schwierigkeiten mit Audiofunktionen aufgrund eines Hardwarefehlers, der durch das Lösen von Lötstellen unter dem Audio-IC verursacht wird. Der Schaden tritt entweder allmählich durch das Biegen des Telefons oder durch Sturzschäden auf.

Typische Symptome sind ein ausgegrautes Lautsprechersymbol, die Unfähigkeit, Sprachnotizen aufzunehmen und nicht mehr zu hören oder bei Telefonaten gehört zu werden. Oftmals braucht das iPhone auch lange zum Booten oder bleibt in einer Boot-Schleife stecken.

iPhone 7 Audio Fehler

Es ist möglich, diesen Fehler zu beheben. Allerdings können nur Werkstätten mit Kenntnissen im Bereich des Mikrolötens dieses Problem beheben, bei dem ein Überbrückungsdraht platziert werden muss, wenn eine Lötstelle beschädigt ist.

Audio IC oder "Loop"-Disease: Die Symptome

Wenn Ihr iPhone eines dieser Symptome hat, kann es an Audio-IC-Disease oder Loop-Disease liegen.

  • Verschiedene Audio-Probleme
  • Der Hörer am anderen Ende des Telefons kann Sie nicht hören, oder er hört statische Aufladungen.
  • Mikrofon geht nicht
  • Kein Audiogerät gefunden, keine Sprachmemo- oder Video-Aufnahme möglich
  • Sprachnotizen sind ausgegraut.
  • Siri kann Sie nicht hören.
  • Lautsprecher ausgegraut
  • Intermittierende Statik
  • Lange Bootzeit (zwischen drei und fünf Minuten)
  • iTunes kann das Handy erkennen, aber die Anzeige bleibt am Apple-Logo hängen.
  • Das haptische Feedback der Home Taste funktioniert einwandfrei, aber das Display bleibt auf dem Apple-Logo haften.
  • Verzögerte Berührungsreaktion nach Eingabe des Passcodes

Kein Audiogerät gefunden: Ursachen und Hilfe

Das Problem wird durch einen Platinenschaden verursacht. Ähnlich wie bei Touch Disease bei dem iPhone 6 und 6 Plus, ist die Biegsamkeit des Gehäuses und/oder die Positionierung eines IC-Chips an einer Schwachstelle im Gehäuse die vermeintliche Ursache.  

Wenn sich das Mainboard im Inneren verbiegt, werden die Lötpadverbindungen zum flachen Audio-IC gespannt und schließlich gebrochen. Insbesondere die meisten Probleme sind auf die C12 Lötstelle zurückzuführen, die für die Funktion des Audio-ICs unerlässlich ist und sich löst. (Andere Pads wie E12, G12 und H12 werden manchmal auch beschädigt, aber C12 ist das wichtigste).

Obwohl es möglich ist den Audio IC-Chip zu entlöten und eine Drahtbrücke zum C12 erneut zu legen, ist die Reparatur nicht ohne Komplikationen oder Risiken. Ein Problem für Reparaturwerkstätte ist die erforderliche Verwendung von Hitze um den Audio-IC zu entböten, die wiederum dazu führt, dass der Baseband-CPU (auf der unmittelbaren Gegenseite der Platine) überhitzt wird. Dies kann dazu führen, dass das iPhone nach einer Audio-IC-Reparatur ständig nach Netzempfang sucht, selbst wenn keine SIM-Karte eingeschoben wird. Um dieses Problem zu vermeiden ist eine schnelle saubere Technik notwendig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Phonegeist hat 4,71 von 5 Sternen | 28 Bewertungen auf ProvenExpert.com