iPhone Datenrettung: Service-Portal

iPhone Wasserschaden

Ihr iPhone geht nach einem Sturz oder Wasserschaden nicht mehr an und Sie geraten in Panik. Ihre Erinnerungen und Fotos der Kinder, Videos von besonderen Momenten, Kontakten, Notizen, E-Mails, Musik und unzähligen wichtigen Dokumenten. Alles anscheinend weg. Ist eine iPhone Datenrettung überhaupt möglich? 

Auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook tragen Sie Ihr ganzes Leben mit sich. Obwohl es so viele wichtige Daten auf unseren kleinen tragbaren Geräten gibt, machen nur sehr wenige Benutzer regelmäßige Backups oder synchronisieren Daten in die Cloud. Mit etwas Glück kann ein Smartphone nach einem Sturz wie gewohnt weiter funktionieren. 

Es gibt aber auch weitaus tragischere Fälle: Wasserschäden, Überspannung oder mechanische Zerstörung können Smartphone, Tablet und Notebook unbrauchbar machen. In diesem Fall benötigen Sie einen Partner, der über die Erfahrung und das Fachwissen verfügt, um Ihr Gerät wieder zum Laufen zu bringen.

Um erfolgreich eine iPhone Datenrettung durchzuführen, muss ein Techniker die Platine in einen funktionalen Zustand bringen. In diesem Zustand muss man das Display bedienen können um den Entsperrcode einzugeben. Mit anderen Worten, das Gerät muss booten, ein Bild muss erscheinen und Touch muss funktionieren damit eine iPhone Datenrettung erfolgen kann, da die Daten verschlüsselt und ohne PIN nicht entschlüsselt werden können.

iPhone Datenrettung Foto Strand

Warum Phonegeist Ihre erste Wahl ist

Wenn Ihr iPhone einen Platinenschaden hat und Sie Ihre Daten benötigen, brauchen Sie einen Platinenspezialisten für iPhones. Genau aus diesem Grund hat Phonegeist eine höhere Erfolgsquote als traditionelle Datenrettungsfirmen, dessen Expertise bei Festplatten liegt. Es ist eine ganz andere Art von Datenrettung. Leider bekommen wir viele Platinen, wo bereits versucht wurde die Daten zu retten. Die erste Firma macht oft das Problem schlimmer oder es ist unmöglich die Vorgehensweise nachzuvollziehen.

Es gibt nur eine erste Chance, Ihre wertvollen Daten zu retten!

iPhone Datenrettung: Symptome & Ursachen

1. Das iPhone lässt sich nicht einschalten

Wenn Ihr Gerät sich plötzlich nicht mehr einschalten lässt, ist die Ursache meistens ein Kurzschluss oder beschädigter Lade-IC. Spontane Kurzschlüsse können auch ohne Stürze vorkommen. Wenn Ihr Gerät allerdings in Verbindung mit einem Ladevorgang ausgeht, ist der Lade-IC meistens der Grund. 

In manchen Fällen hängt das Problem mit der Ladebuchse des iPhone zusammen, der sich ganz unten auf dem Handy befindet. Dieser Bereich ist für das Aufladen der Batterie verantwortlich und zugleich eine Datenschnittstelle. Wenn Ihr Gerät nicht am PC erkannt wird oder Ihr iPhone sich nicht ordnungsgemäß auflädt, kann eine defekte Ladebuchse der Grund sein.

2. iPhone "Red Screen of Death"

Das „Red Screen of Death“, wie es allgemein bekannt ist, ist einer der ernsteren iPhone-Fehler, die oft mit dem iPhone 5s in Verbindung steht. In den meisten Fällen ist es ein Symptom, dass das iPhone einen Hauptplatinenfehler durch einen Wasserschaden erlitten hat. Phonegeist hat sehr oft mit wasserbeschädigten Handys zu tun und schafft es in vielen Fällen Zugang zu den Geräten zu bekommen, um die gespeicherten Daten zu extrahieren und eine iPhone Datenrettung durchzuführen.

iPhone Datenrettung mit ZXW Tool
Phonegeist verwendet für die iPhone Datenrettung spezielle Software um Probleme zu identifizieren.

3. iPhone hängt in einer Bootschleife

Eine weitere häufige Anfrage hier bei Phonegeist, dieses Problem kann viele Ursachen haben. Es kann etwas einfaches sein, wie eine defekte Ein/Aus-Taste oder andere Ursachen haben, wie: Das iPhone-Bildschirm ist physikalisch beschädigt, die Batterie ist tot und kann nicht aufgeladen werden oder es gibt einen schweren Hardwarefehler. 

Bei dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus sieht man dieses Problem in Zusammenhang mit einem defekten Audio-IC.

Man findet im Internet leider viele falsche oder schlechte Ratschläge. Bei Phonegeist müssen wir oft zwei Probleme lösen: Das Problem, was durch den DIY-Versuch verursacht wurde und danach das ursprüngliche Problem.

Mehr über Standard-Datenrettung lesen

4. iPhone hat einen Wasserschaden

Wenn Ihr iPhone einen Flüssigkeitsschaden erlitten hat, empfehlen wir Ihnen, das Telefon nicht einzuschalten und sofort professionelle Fachleute aufzusuchen, wenn Sie eine iPhone Datenrettung benötigen. Wenn Sie versuchen das Gerät einzuschalten, können Sie Schäden verursachen, die zu Kurzschlüssen auf dem Logicboard führen können. Unsere Techniker empfehlen, dass Sie ein wasserbeschädigtes iPhone nicht mit dem vom Wasser betroffenen Akku zu betreiben, da dieser ebenfalls zu weiteren Problemen und einem Datenverlust führen kann.

5. iPhone Software-Update ist fehlgeschlagen

Wenn Ihr iOS-Update durch einen Stromausfall unterbrochen wurde, nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung hatte oder wenn das Gerät Probleme beim Booten / Fehlercodes hatte, sind Ihre Wiederherstellungsoptionen möglicherweise begrenzt. Jedoch haben unsere Techniker in der Vergangenheit viele erfolgreiche Datenrettungen durchgeführt um für Kunden wertvollen Familienfotos, Videos und Anwendungsdaten von ihrem iPhone zurückzugewinnen.

Darüber hinaus stehen unsere forensischen Dienste zur Verfügung, um Daten von iPhones wiederherzustellen, die oft bewusst gelöscht wurden – wie z. B. Textnachrichten an bestimmte Nummern, Internetverläufe oder GPS-Standortdaten usw.

iPhone Datenrettung: In Urlaub einen Wasserschaden? Phonegeist rettet Ihre Fotos.

Wenn Ihr iPhone sich nicht einschalten lässt, empfehlen wir Ihnen, einen Experten für die iPhone Datenrettung zu beauftragen und zu vermeiden, dass Sie selbst versuchen das Problem zu lösen, was sehr schnell zu Datenverlust führen kann. Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular auf dieser Seite aus.

Mehr zum Thema Datenrettung

Phonegeist hat 4,71 von 5 Sternen | 28 Bewertungen auf ProvenExpert.com